Viz Media veröffentlicht seinen ersten „amerikanischen Manga“

Die amerikanische Comicbuchindustrie verliert so stark an Manga, dass sogar Marvel beschlossen hat, einige ihrer geistigen Eigentumsrechte in Manga zu veröffentlichen. Sie haben Deadpool bereits als Serienmanga veröffentlicht und planen, mehr Marvel-Charaktere in Mangas umzuwandeln.

Es scheint einfach so, als ob die Zukunft wirklich im Manga liegt und hoffentlich versuchen die Amerikaner nicht, sie für alle zu ruinieren. Davon abgesehen expandiert Viz Media und erlaubt westlichen Künstlern, ihre Comics im Manga-Stil zu veröffentlichen. Viz Media gibt westlichen Künstlern die Chance, sich ihren Traum zu erfüllen, westliche Mangakas zu werden.

Viz Media hat ihren ersten amerikanischen Manga mit dem Titel World Piece (wie One Piece…verstanden) veröffentlicht. Der Manga wurde von Josh Tierney und Agroshka erstellt. Die kurze Inhaltsangabe ist wie beschrieben



Nachdem er ein uraltes Artefakt entdeckt hat, hält Lucas die Welt in seinen Händen – buchstäblich. Bei einem Besuch löst Lucas versehentlich ein uraltes außerirdisches Artefakt aus, das die Erde plötzlich in eine kleine leuchtende Kugel verwandelt, die nicht größer als ein Basketball ist! Mit nichts als dem, was auf seinem Rücken und dem Planeten in seinen Händen ist, in ein mysteriöses Reich transportiert, trifft Lucas auf einen freundlichen Außerirdischen, Lully, der seine Hilfe anbietet. Was erwartet ihn in diesem neuen Reich, in dem Welten so groß sind wie deine Handfläche, und kann er herausfinden, wie er die Erde wiederherstellen kann?

Die Beschreibung der Geschichte scheint fesselnd und die Idee ist im Gegensatz zu vielen Comic-Superhelden ziemlich originell. Als ich die Seiten umblätterte, bemerkte ich, dass es von links nach rechts und nicht von rechts nach links wie in einem traditionellen Manga gelesen wurde. Also denke ich, dass Viz Media das zulässt, um vielleicht westliche Mangas von Mangas im japanischen Stil zu unterscheiden

Das obige Bild ist eine Bildschirmaufnahme des Mangas. Obwohl es wie Manga aussieht, kann man das „Amerikanischsein“ durchbluten sehen. Die Hauptfigur ist der hellhäutige Bursche mit der Jacke. Sieht so aus, als hätte der Künstler den Manga-Kunststil sehr gut verstanden, aber die Hauptfigur … er hat etwas an sich, das wie eine Zeichentrickfigur aus den 1980er und 1990er Jahren aussieht, wie der magische Schulbus oder so etwas. Aber es ist unvermeidlich, dass der amerikanische Stil durchblutet. Es ist nur natürlich.

Sie müssen dem Künstler Anerkennung zollen, denn er wurde von Viz Media veröffentlicht und hat eine einzigartige Geschichte geschrieben.

Der Manga fängt die Geschwindigkeitslinien genau ein. Da die Charaktere jedoch so amerikanisch aussehen, fühlt es sich manchmal nicht wie ein Manga an. Denken Sie daran, dass die meisten Manga- / Anime-Charaktere asiatisch aussehen sollten. Wenn man zu viel Manga liest und dann das liest, sieht man definitiv sofort den Unterschied. Dies soll den Künstler nicht niedermachen, sondern nur die Unterschiede zwischen den beiden Stilen analysieren.

Wenn Sie jemals gesehen haben Mark Crilleys Artwork, der Mann weiß offensichtlich, wie man Manga zeichnet, und er hat sogar „Wie man Manga-Bücher zeichnet“ veröffentlicht. Wenn Sie jedoch seinen amerikanischen Manga Brody’s Ghost lesen, ist er von Manga inspiriert, aber Sie können immer noch den amerikanischen Superhelden-Stil in den Comics sehen.

Brodys Geist von Mark Crilley

Der World Piece-Manga ist wie die meisten Mangas auch in Schwarzweiß und ehrlich gesagt gibt es etwas an Schwarzweiß, das die Leute lieben. Während amerikanische Mangas alle in Farbe gehalten sind, überlässt Schwarz-Weiß den Rest der Welt dem Leser und seiner Vorstellungskraft.

Am Ende des Tages ist Manga den westlichen Comics überlegen, und wenn mehr westliche Künstler mehr Ideen von japanischen Künstlern übernehmen, werden sich westliche Comics vielleicht ändern und wir werden Comics von besserer Qualität mit besseren Geschichten und mehr Genres als Superhelden haben.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | nocturna-lefilm.com